Gelobt sei Jesus Christus!

Herzlich Willkommen im Pastoralen Raum im Herzen Mecklenburgs.

Wir im Pastoralen Raum Bützow – Güstrow – Matgendorf – Teterow wollen als Jünger Jesu Christi seine Frohe Botschaft neu für uns entdecken. Engagiert in der Liebe zu Gott und unseren Nächsten wollen wir Sie mitnehmen, Altbewährtes zu pflegen und Neues zu wagen.
​Wir machen uns auf den Weg und wissen uns dabei:

Den Menschen zugewandt

Ob vor kurzem zugezogen oder alteingesessen – jeder ist willkommen mit uns Gemeinde neu zu denken!

Jesuskind

Verwurzelt in Christus

Die Begegnung mit Jesus dem Christus trägt durch ein ganzes Leben! Entdecken Sie die Zeichen des Heils neu.

Gesendet in die Welt

Entdecken Sie Vielfalt! Orte kirchlichen Lebens –
Inmitten der Welt Christus bezeugen.

Die nächsten Gottesdienste:

Pfarrei St. Antonius Bützow

Sonntag, 21.07.19 16. Sonntag im Jahreskreis

8.00 Uhr Hl. Messe / Schwaan
9.00 Uhr Hl. Messe / Bützow

Mittwoch, 24.07.19 

9.00 Uhr Hl. Messe / Bützow

Donnerstag, 25.07.19, Hl. Jakobus, Apostel

9.00 Uhr Hl. Messe / Schwaan

Freitag, 26.07.19, Hl. Joachim und Hl. Anna, Eltern der Gottesmutter Maria

17.45 Bützow:         Beichtgelegenheit
18.00 Bützow:         Stille Anbetung
18.30 Bützow:         Hl. Messe

Sonntag, 28.07.19, 17. Sonntag im Jahreskreis

8.00 Uhr Hl. Messe / Schwaan
9.00 Uhr Hl. Messe / Bützow

Pfarrei Mariä Himmelfahrt Güstrow

Sonntag, 21.07.2019 16. Sonntag im Jahreskreis

11.00 Uhr Hochamt / Güstrow

10.00 Uhr Wortgottesfeier / Krakow    

Dienstag, 23.07.19 Heilige Brigitta von Schweden, Ordensgründerin

08.30 Uhr Heilige Messe / Güstrow 

Donnerstag, 25.07.2019, Hl. Jakobus, Apostel 

09.00 Uhr Heilige Messe / Güstrow            

Freitag, 26.07.2019, Hl. Joachim und Hl. Anna, Eltern der Gottesmutter Maria 

9.00 Uhr Heilige Messe / Krakow

Samstag, 27.07.2019 

17.00 Uhr Beichtgelegenheit, 18.00 Uhr Heilige Messe / Güstrow              

Sonntag, 28.07.2019 17. Sonntag im Jahreskreis

11.00 Uhr Hochamt / Güstrow

10.00 Uhr Heilige Messe / Krakow

Pfarrei Hl. Familie Matgendorf

Sonntag, 21.07.19 16. Sonntag im Jahreskreis 

09.00 Uhr Heilige Messe / Matgendorf
10.00 Uhr Heilige Messe / Laage

Mittwoch, 24.07.19

09.00 Uhr Heilige Messe / Matgendorf

Donnerstag, 25.07.19, Hl. Jakobus, Apostel

09.00 Uhr Heilige Messe / Schwetzin

Freitag, 26.07.19, Hl. Joachim und Hl. Anna, Eltern der Gottesmutter Maria

09.00 Uhr Heilige Messe / Laage

Sonntag, 28.07.19, 17. Sonntag im Jahreskreis 

09.00 Uhr Heilige Messe / Matgendorf

Pfarrei St. Petrus Teterow

Sonntag, 21.07.19 16. Sonntag im Jahreskreis 

10.00 Uhr Wortgottesdienst / Neukalen
10.45 Uhr Heilige Messe / Teterow

Dienstag, 23.07.19, Hl. Brigitta von Schweden, Ordensgründerin

9.00 Uhr Heilige Messe / Dargun

Freitag, 26.07.19, HL. Joachim und Hl. Anna, Eltern der Gottesmutter Maria

08:30 Uhr Rosenkranzgebet, 09.00 Uhr Heilige Messe / Teterow

Samstag, 27.07.19 

17.00 Uhr Heilige Messe / Neukalen

Sonntag, 28.07.19 17. Sonntag im Jahreskreis 

08.30 Uhr Heilige Messe / Raden
10.45 Uhr Heilige Messe / Teterow

PASTORALKONZEPT

Sie sind gefragt!
Die zweite Phase beginnt im Juli 2019

Liebe Gemeindemitglieder,liebe Schwestern und Brüder,

der Prozess der Pastoralen Entwicklung unserer Gemeinden ist in eine weitere Phase eingetreten.
Bei seiner letzten Sitzung vor den Sommerferien hat der gemeinsame Ausschuss beschlossen, acht Arbeitsgruppen einzusetzen, in denen geklärt werden soll, wie das kirchliche Leben in unserem Pastoralen Raum künftig aussehen soll. Diese verschiedenen Ergebnisse werden dann in das Pastoralkonzept einfließen.
Über die anstehenden Aufgaben möchten wir Sie informieren. Und wir bitten Sie um Ihre Mithilfe und Mitarbeit in einer der Arbeitsgruppen. Das ist wichtig, damit verschiedene Perspektiven und Ideen in die künftige Arbeit unserer Gemeinden eingebracht werden können. Ausdrücklich laden wir alle Gemeindemitglieder und Interessierten ein, die Zukunft der Kirche in unseren Gemeinden mitzugestalten.
Für die Erstellung des Pastoralkonzeptes gibt es einen zeitlichen Rahmen. Nach den Sommerferien 2019 beginnt die Gruppenphase. Bis spätestens Januar 2020 sollen dort die Beratungen und Ergebnisse zusammengetragen werden. Im Februar 2020 wird im Rahmen eines gemeinsamen Tages der Gremien das bisher Erarbeitete vorgestellt. Mitglieder aus dem Gemeinsamen Ausschuss, aus den pfarrlichen Gremien und aus der Pastoralen Dienststelle des Erzbistums haben dann die Möglichkeit, ihre Meinungen zu äußern. Anschließend werden die Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen mit den Rückmeldungen in eine Redaktionsgruppe gegeben, die bis zum Mai 2020 einen ersten Entwurf für das Pastoralkonzept vorlegen soll. Auch dann wird es wieder die Möglichkeit geben, sich zu äußern. Vor den Sommerferien 2020 wird der Gemeinsame Ausschuss das Pastoralkonzept verabschieden und dem Erzbischof zur Genehmigung vorlegen.

Pfr. Tobias Sellenschlo
Gesine Fox
Leitung der Entwicklung

Eine Übersicht über die einzelnen Arbeitsgruppen und ihre jeweiligen Ansprechpartner/Innen finden sie hier.

Lasst euch als lebendige Steine zu einem geistigen Haus aufbauen.

Neue Gottesdienstordnung ab Juni 2019
Galerie Güstrow: Ausstellung Wolfgang Severin - Iben
Ermländertreffen 04. August 2019 in Güstrow
Teterock Festival 9.-11. 08. 2019
Ministrantentage in Teterow 15. -18. 08. 2019
Ökumenisches Gemeindefest in Güstrow, 25. August 2019
90-jähriges Kirchweihfest in Güstrow, 25. August 2019
„Segen bringen- Segen sein“ Besuchsdienstfortbildung in Bützow 17.9.
Neue Gottesdienstordnung ab Juni 2019
Liebe Gemeindemitglieder, liebe Schwestern und Brüder,

in den letzten Monaten haben Sie unterschiedlich erfahren, dass die Zahl der Priester in unseren Gemeinden zurückgegangen ist und die bisher vertraute Gottesdienstordnung und durch große Unterstützung von Priestern im Ruhestand und aus der Nachbarschaft und zum Teil durch Wortgottesdienste beibehalten werden konnte.

In den letzten drei Jahren hat sich die Zahl der Priester, die in unseren vier Pfarreien im aktiven Dienst sind auf drei reduziert. Diesem Umstand wollen wir durch eine neue Gottesdienstordnung für den Pastoralen Raum Rechnung tragen. Nach dem Kirchenrecht ist es einem Priester am Sonntag (einschließlich der Vorabendmesse) gestattet, zwei Messen zu feiern, am Sonntag im Ausnahmefall drei. Diese Regelung ist keine Willkür sondern sie soll auch den Priestern ermöglichen, die Messe, der sie vorstehen, geistlich zu vollziehen. Das kommt auch den Gemeinden zu Gute.

Unsere Ordnung sieht – wie es auch bisher üblich war – den Ausnahmefall als Regelfall an. Bei drei Priestern im Pastoralen Raum können also insgesamt neuen heilige Messen in unseren Kirchen gefeiert werden. Nach den ersten Überlegungen im Team und mit den Gremien haben sich vier Grundoptionen herausgebildet, um die herum sich die neue Ordnung entwickelt hat

    1. an den Pfarrstandorten soll an jedem Sonntag zu einer gleichbleibenden Zeit die Heilige Messe gefeiert werden.
    2. an den Filialstandorten soll eine möglichst große Zahl an hl. Messen gefeiert werden. Wo sich eine Gemeinde vor Ort häufiger zum Gebet versammeln möchte, ist dies in der Fülle unterschiedlicher Formen (Andachten, Vesper, Wortgottesdienst) möglich.
    3. Die bisherige Zuordnung ein Priester tut Dienst in den Kirchen einer Pfarrei ist nicht mehr möglich.
    4. Wenn mehr Priester zur Verfügung stehen oder zu bestimmten Feiertagen können auch weitere Messen gefeiert werden.

Es war dann schnell deutlich, dass bei diesen Veränderungen an vielen Orten die bisherigen Zeiten der Gottesdienste verändert werden müssen. Deshalb haben wir in den letzten Monaten an verschiedenen Stellen gesprochen, uns umgehört und Meinungen eingeholt.

Natürlich konnten wir nicht alle Wünsche erfüllen, die geäußert wurden. Und auch eine Beschlussfassung durch die Gremien über die neuen Zeiten war in einem komplexen System wie unserem Pastoralen Raum nicht möglich.

Die Feier der Eucharistie soll nach den Worten des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-1965) Quelle und Höhepunkt des ganzen kirchlichen Lebens sein. Daran müssen wir alle gemeinsam als Geistliche und Gemeindemitglieder mitwirken.

Wegen der Feiertage ist das neue System nicht immer ersichtlich. Es braucht gewiss eine Zeit, bis wir uns alle an die neuen Zeiten gewöhnt haben. Bitte beachten Sie auch die wöchentlichen Vermeldungen, da es auch in Zukunft immer kleine Veränderungen geben kann.

Hier finden Sie die Übersicht zu Neuen Gottesdienstordnung.

Im Namen des Pastoralteams grüßt Sie
Ihr Pfarrer Tobias Sellenschlo

Galerie Güstrow: Ausstellung Wolfgang Severin - Iben

Wolfgang Severin – Iben „ Ein Tagebuch in Bildern “
Ergänzt mit Plastiken von Hans Naczenski

14. April bis 31. Juli 2019, GALERIE BESSERSTRASSE 1, 18273 GÜSTROW

TRÄGER: VEREIN ZUR FÖRDERUNG RELIGIÖS MOTIVIERTER KUNST e.V.

Der Bützower Maler Wolfgang Severin Iben ist vielen kein Unbekannter. Bereits im Jahr 2008 und 2010 hatte er gemeinsame Ausstellungen mit Hans Naczenski und Martin Jamborsky in der Galerie.

Wolfgang Severin – Iben stellt eine Vielzahl seiner Werke aus, die das künstlerische Schaffen des 70 jährigen in der Auseinandersetzung mit eigenen Erlebnissen, Alltäglichkeiten aber auch konfliktreichen Situationen widerspiegeln.
Er gibt auch den Menschen am Rande der Gesellschaft ein Gesicht und setzt sich mit vielen politischen Situationen auseinander.

VITA des Künstlers
1949  –  in Bützow geboren wo er heute noch lebt
1964 bis 1983  –  Arbeit auf Baustellen, als Eisenbahner, Anstreicher, in einer Gärtnerei und als Boxtrainer
1979 bis 1980  –  Haft im Zuchthaus Bützow-Dreibergen wegen Fahnensch&suml;ndung
seit 1983  –  Arbeits- und Lebensversuch als Maler und Autor
seit 1991  –  Sozialhilfeempfänger
seit 1993  –  Lehrer für Aquarellmalerei an der VHS Bützow
–  Autor hoch- und niederdeutscher Prosa und Lyrik
–  Veröffentlichungen in Tageszeitungen, Magazinen, Heimatheften, Jahrbüchern und Kalendern
–  Literarische Vorträge in Mecklenburg und anderen Bundesländern
–  diverse Rundfunkbeiträge
–  Studienreisen nach Rumänien, Italien, Frankreich, Israel, Portugal, Schweden und Polen
–  Einzelausstellungen in Bützow, Güstrow, Rerik, Prerow, Ahrenshoop, Schwerin, Greifswald, Hagenow, Neuhaus, Bad Süderode (Harz) und Aschaffenburg
–  Ausstellungsbeteiligungen in Bützow, Güstrow, Schwerin, Stadskanaol (NL), Hamburg, Meißen und Heiligendamm

Ermländertreffen 04. August 2019 in Güstrow

Am Sonntag, dem 04. August 2019, sind alle Ermländer mit ihren Angehörigen und Interessierte zum Ermländertreffen in Güstrow herzlich eingeladen.

Um 12:30 Uhr Heilige Messe mit dem em. Visitator Ermland, Msgr. Dr. Lothar Schlegel, in der St. Mariä Himmelfahrt Kirche in Güstrow, Grüne Str. 23-25 (Nähe Bahnhof). Anschließend Mittagessen im Gemeindehaus neben der Kirche.

Nach dem Mittagessen hält Herr Dietrich Kretschmann aus Berlin einen Vortrag über das Ermland.

Um 16.00 Uhr ermländische Vesper. Für eine Kaffeetafel mit gemütlichem Beisammensein und Singen ist gesorgt.

Anmeldung bitte bis zum 01.08.2019 an: Armin Neumann, Hageböcker Mauer 27 in 18273 Güstrow, Tel: 03843-687442.

Teterock Festival 9.-11. 08. 2019

Datum: 9.-11. August 2019
Ort: BTH, Teterow
Kosten: Der Eintritt ist kostenfrei! Der Geländepfand beträgt 10 €.

Zwei Tage Festivalfeeling pur. Musik zum Genießen, Musik zum Tanzen, Musik zum Rocken.

Wie jedes Jahr startet das Festival am letzten Ferienwochenende. Das Motto: Musik von Mecklenburgern für Mecklenburger.

Triff alte Bekannte, mach’ neue Bekanntschaften! Das Festival ist die Gelegenheit für gute Gespräche in einer entspannten und dennoch aufregenden Atmosphäre. Auf dem Gelände stehen Dir neben fulminanten Rockbands auch ein Vollyball- und Fußballfeld zum Austoben zur Verfügung. Auch der kulinarische Aspekt kommt natürlich nicht zu kurz.  Für Leckermäuler gibt es Süßes (Crêpes, Zuckerwatte) und Herzhaftes (Pommes, Fleischiges, Vegetarisches).

Tanze, lache, sei ganz Du selbst und triff dabei auf andere nette Mecklenburger*innen, die Dein Leben bereichern!

Das Teterock-Festival wird durch das Landesamt für Gesundheit und Soziales MV, das Erzbistum Hamburg, das Bonifatiuswerk, die Demokratieaktie sowie die Ehrenamtsstiftung MV gefördert.

Kontakt

Katholische Jugend Mecklenburg
Koppelbergstr. 15
17166 Teterow
Tel.: 03996 153711
E-Mail: info@kjm-mecklenburg.de

Ministrantentage in Teterow 15. -18. 08. 2019

Datum: 15.–18. August 2019
Ort: Bischof-Theissing-Haus, Teterow
Kosten: 30 Euro

Feuer und Flamme

Endlich ist es wieder soweit, mit Feuer und Flamme werden am Freitag, dem 16. August 2019 wieder Ministrantinnen und Ministranten aus dem ganzen Erzbistum das Gelände des Bischof-Theissing-Hauses stürmen.

Uns alle eint in diesen drei Tagen, dass wir mit Feuer und Flamme Minis sind. Eine jede und ein jeder von uns leistet seinen Beitrag für die christliche – katholische Gemeinde, indem wir den Dienst am Altar für die Gemeinde verrichten. Mit unserer eigenen Begeisterung können wir andere anstecken und ihnen einen Weg zeigen, wie frau_man zu einer persönlichen Beziehung zu Gott finden kann – davon wollen wir uns erzählen.

Zudem können wir, wenn unser Feuer nicht nur glimmt und raucht, durch unsere leuchtenden Flammen in uns für andere Menschen Begeisterung für Gott sichtbar und vor allem spürbar werden lassen.

Wir alle sind Teil eines großen Ganzen und erst dadurch, dass wir alle uns versammeln, dass wir alle unseren Glauben auf die uns je eigene Weise verkünden, bauen wir an der himmlischen Gemeinde für Gott mit.

Feuer und Flamme sein und dabei im Leben stehen. Unter diesem Motto beginnt am Freitag der Auftakt und darum soll es in den Workshops am Samstagvormittag gehen. Mit Feuer und Flamme wollen wir am Samstagnachmittag in gewohnter Weise in verschiedenen Kreativ-, Spiel- und Sportangeboten das Leben und vor allem die Gemeinschaft genießen. Dabei die Zeit mit alten Bekannten verbringen und neue Freunde finden.

Am Sonntag werden wir dann zusammen mit unserem Erzbischof Stefan gemeinsam die Messe feiern und uns von seinem Feuer und seinen Flammen für Jesus und für seinen Glauben anstecken lassen.

Wir freuen uns dich zu begrüßen,

Deine KJM, KMH und Michael Feller

Fragen

gerne an Michael Feller | Koppelbergstr. 15 | 17166 Teterow | Michael.Feller@Jugend-Erzbistum-Hamburg.de | 03996 15 37 15

Anmeldung

i.d.R. direkt bei Deiner Gemeinde

Ökumenisches Gemeindefest in Güstrow, 25. August 2019

Ökumenisches Gemeindefest

Beginn: 12.30 Uhr mit dem Mittagessen auf dem Gelände der katholischen Kirche in der Grünen Straße 23-25.
Seit Jahren schon liebgewordene Tradition ist das alljährliche gemeinsame Gemeindefest der christlichen Kirchengemeinden unserer Stadt.

Thema: 90 Jahre … und viel mehr

Programmpunkte sind:

11.00 Uhr – Festhochamt zum 90. Kirchweihfest, Einladung an alle zum Mitfeiern

12.30 Uhr – Offizieller Beginn mit dem Mittagessen vom Grill

13.30 Uhr – Begrüßung –  Gespräche, Unterhaltung, Musik und Kaffee –

16.00 Uhr – Schlussandacht

90-jähriges Kirchweihfest in Güstrow, 25. August 2019

15. August 2019

Hochfest derAUFNAHME MARIAS IN DEN HIMMEL 

Das Hochfest der Aufnahme Marias mit Leib und Seele in den Himmel erinnert uns mitten im Sommer daran, was unsere wahre und endgültige Wohnstatt ist: das Paradies.
Wie der Hebräerbrief hervorhebt,”haben wir hier keine Stadt, die bestehen bleibt, sondern wir suchen die künftige” (13, 14).
Im Glaubensgeheimnis, das wir an diesem Tag betrachten, enthüllt sich klar die Bestimmung jeder menschlichen Kreatur:
der Sieg über den Tod, um ewig mit Gott zu leben.

„Segen bringen- Segen sein“ Besuchsdienstfortbildung in Bützow 17.9.

Am Dienstag, dem 17.9.2019 von 14 – 17.30 Uhr bieten wir für die Besuchsdienstgruppen der verschieden christlichen Gemeinden eine Gesprächsrunde an. Thema soll sein: „Segen bringen- Segen sein“
Was die Sternsinger um den 6.1. tun, machen wir das ganze Jahr.
Wie können wir aber Segen bringen, wenn wir nichts an die Tür schreiben oder kleben?
Wie können wir Segen sein, wenn wir nicht für Notleidende Geld sammeln?
Die Gesprächsleitung liegt wieder in den Händen von Uta Loheit.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Gesprächsleiterin: Uta Loheit (Zentrum kirchl. Dienste: Gemeindedienst, ELKM)
Ort: Pfarrsaal „St.Antonius“, Bahnhofstr. 34, Bützow
Kosten: Alle anfallenden Kosten trägt die kath. Gemeinde „St.Antonius“

Aktuelles:
Sommerferien

Juli – August

Sommerferien & Urlaubszeit bedeutet auch:
KEINEN Ministranten- und Lektorenplan,
wer also zum Gottesdienst kommt, schaue bitte vorher in die Sakristei, ob sein Dienst benötigt wird.
DANKE !

Güstrow Pfarrbüro: In der Zeit von 11.07. – 31.07. bleibt das Pfarrbüro wegen Urlaub geschlossen.

Informationen zum Pastoralen Raum
Orte kirchlichen Lebens
Gebetsecke

Informationen zum Pastoralen Raum

Die Bedeutung von Glaube und Kirche in unserer Gesellschaft wandelt sich. Zugleich erleben wir, dass sich Formen unseres Glaubenslebens ebenfalls verändern. Einige unserer kirchlichen Gemeinschaften und Strukturen lassen sich immer schwerer mit Leben füllen. Kirchliches Leben befindet sich im Umbruch. Deshalb ist es notwendig, neue Wege und Formen zu finden, zum Glauben einzuladen und heute Kirche zu sein.

Deshalb beschloss Alterzbischof Werner Thissen 2009 die Entwicklung Pastoraler Räume als Chance Christus in unserer Mitte neu zu entdecken.

​Weitere Informationen rund um das Thema finden Sie unter: www.erzbistumhamburg.de/ebhh/Erzbistum/Pastorale_Raeume.

Gebetsecke

Katholische Kirche Bützow Güstrow Matgendorf Teterow

Ihre Gebetsanliegen

Eine schwere Krankheit hat Ihr Leben schlagartig verändert? Ein Anliegen bedrückt den Alltag, ein Problem verdunkelt den Lebensweg, eine Sorge erfüllt das Herz – oder vielleicht sind es Freude und Dankbarkeit, die Sie in einer Fürbitte gemeinsam mit uns vor Gott bringen wollen.

Wir Missionsschwestern Mariens möchten Ihnen sagen, dass wir mit Ihnen fühlen und Ihr Anliegen mittragen.

Wir selbst wissen, wie gut es tut, wenn es in manchen Lebenssituationen Menschen gibt, die ein Stück des Weges mitgehen oder uns tragen helfen.

Täglich kommen wir zum Stundengebet zusammen, wo wir gerne Ihr Anliegen in unser fürbittendes Gebet hinein nehmen. So bilden wir mit Ihnen eine Gebetsgemeinschaft. Nicht Wunder erwarten wir, aber Gottes Nähe und Hilfe erbitten wir.

Zur Gebetsgemeinschaft hier entlang.

Blog: Sensus Fidei

Christentum, Zeitgeschehen, Kirchenfragen.

von Propst Dr. Georg Bergner

guestrow@katholisch-mv.de

Tel: 03843 – 7236 0

Fax: 03843 – 7236 26

Katholisches Pfarramt Güstrow

Grüne Straße 23-25
18273 Güstrow

Kontakt

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Menü