Gelobt sei Jesus Christus!

Herzlich Willkommen im Pastoralen Raum im Herzen Mecklenburgs.

Wir im Pastoralen Raum Bützow – Güstrow – Matgendorf – Teterow wollen als Jünger Jesu Christi seine Frohe Botschaft neu für uns entdecken. Engagiert in der Liebe zu Gott und unseren Nächsten wollen wir Sie mitnehmen, Altbewährtes zu pflegen und Neues zu wagen.
​Wir machen uns auf den Weg und wissen uns dabei:

Den Menschen zugewandt

Ob vor kurzem zugezogen oder alteingesessen – jeder ist willkommen mit uns Gemeinde neu zu denken!

Jesuskind

Verwurzelt in Christus

Die Begegnung mit Jesus dem Christus trägt durch ein ganzes Leben! Entdecken Sie die Zeichen des Heils neu.

Gesendet in die Welt

Entdecken Sie Vielfalt! Orte kirchlichen Lebens –
Inmitten der Welt Christus bezeugen.

Die nächsten Gottesdienste:

Pfarrei St. Antonius Bützow

Sonntag, 15.09.19, 24. Sonntag im Jahreskreis

08.00 Uhr Hl. Messe / Schwaan
09.00 Uhr Hl. Messe / Bützow
10.00 Uhr ökumenischer Gottesdienst in der Stadtkirche / Sternberg

Dienstag, 17.09.19

14.30 Uhr Hl. Messe / Sternberg

Mittwoch 18.09.19

09.00 Uhr Hl. Messe / Bützow

Donnerstag 19.09.19

09.00 Uhr Hl. Messe / Schwaan

Freitag, 20.09.19

17.45 Bützow:         Beichtgelegenheit
18.00 Bützow:         Stille Anbetung
18.30 Bützow:         Hl. Messe

Sonntag, 22.09.19, 25. Sonntag im Jahreskreis

09.00 Uhr Hl. Messe / Bützow

Pfarrei Mariä Himmelfahrt Güstrow

Sonntag, 15.09.19, 24. Sonntag im Jahreskreis

10.00 Uhr Wortgottesfeier / Krakow
11.00 Uhr Hochamt / Güstrow

Montag, 16.09.19, Hl. Kornelius, Papst u. Hl. Cyprian, Bischof

10.30 Uhr Requiem / Güstrow

Dienstag, 17.09.19

08.30 Uhr Hl. Messe / Güstrow

Donnerstag 19.09.19

09.00 Uhr Hl. Messe / Güstrow

Freitag, 20.09.19, Hl. Andreas Kim Taegon, Priester u. Hl. Paul Chong Hasang und Gefährten, Märtyrer

09.00 Uhr Hl. Messe / Krakow

Sonntag, 22.09.19, 25. Sonntag im Jahreskreis

10.00 Uhr Hl. Messe / Krakow
11.00 Uhr Hochamt / Güstrow

Pfarrei Hl. Familie Matgendorf

Sonntag, 15.09.19, 24. Sonntag im Jahreskreis

09.00 Uhr Hl. Messe / Matgendorf
10.00 Uhr Hl. Messe / Laage

Mittwoch 18.09.19

09.00 Uhr Hl. Messe / Matgendorf

Donnerstag 19.09.19

09.00 Uhr Hl. Messe / Schwetzin

Freitag, 20.09.19

09.00 Uhr Hl. Messe / Laage

Sonntag, 22.09.19, 25. Sonntag im Jahreskreis

09.00 Uhr Hl. Messe / Matgendorf
10.00 Uhr Hl. Messe / Laage

Pfarrei St. Petrus Teterow

Sonntag, 15.09.19, 24. Sonntag im Jahreskreis

10.00 Uhr Wortgottesdienst / Neukalen
10.45 Uhr Hl. Messe / Teterow
15.00 Uhr Hl. Taufe / Teterow

Dienstag, 17.09.19 

09.00 Uhr Hl. Messe / Dargun

Freitag, 20.09.19

08.30 Uhr Rosenkranzgebet, 09.00 Uhr Hl. Messe / Teterow

Samstag, 21.09.19

17.00 Uhr Hl. Messe / Neukalen

Sonntag, 22.09.19, 25. Sonntag im Jahreskreis

08.30 Uhr Hl. Messe / Raden
10.45 Uhr Hl. Messe / Teterow

PASTORALKONZEPT

Sie sind gefragt!
Die zweite Phase beginnt im Juli 2019

Liebe Gemeindemitglieder,liebe Schwestern und Brüder,

der Prozess der Pastoralen Entwicklung unserer Gemeinden ist in eine weitere Phase eingetreten.
Bei seiner letzten Sitzung vor den Sommerferien hat der gemeinsame Ausschuss beschlossen, acht Arbeitsgruppen einzusetzen, in denen geklärt werden soll, wie das kirchliche Leben in unserem Pastoralen Raum künftig aussehen soll. Diese verschiedenen Ergebnisse werden dann in das Pastoralkonzept einfließen.
Über die anstehenden Aufgaben möchten wir Sie informieren. Und wir bitten Sie um Ihre Mithilfe und Mitarbeit in einer der Arbeitsgruppen. Das ist wichtig, damit verschiedene Perspektiven und Ideen in die künftige Arbeit unserer Gemeinden eingebracht werden können. Ausdrücklich laden wir alle Gemeindemitglieder und Interessierten ein, die Zukunft der Kirche in unseren Gemeinden mitzugestalten.
Für die Erstellung des Pastoralkonzeptes gibt es einen zeitlichen Rahmen. Nach den Sommerferien 2019 beginnt die Gruppenphase. Bis spätestens Januar 2020 sollen dort die Beratungen und Ergebnisse zusammengetragen werden. Im Februar 2020 wird im Rahmen eines gemeinsamen Tages der Gremien das bisher Erarbeitete vorgestellt. Mitglieder aus dem Gemeinsamen Ausschuss, aus den pfarrlichen Gremien und aus der Pastoralen Dienststelle des Erzbistums haben dann die Möglichkeit, ihre Meinungen zu äußern. Anschließend werden die Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen mit den Rückmeldungen in eine Redaktionsgruppe gegeben, die bis zum Mai 2020 einen ersten Entwurf für das Pastoralkonzept vorlegen soll. Auch dann wird es wieder die Möglichkeit geben, sich zu äußern. Vor den Sommerferien 2020 wird der Gemeinsame Ausschuss das Pastoralkonzept verabschieden und dem Erzbischof zur Genehmigung vorlegen.

Pfr. Tobias Sellenschlo
Gesine Fox
Leitung der Entwicklung

Eine Übersicht über die einzelnen Arbeitsgruppen und ihre jeweiligen Ansprechpartner/Innen finden sie hier.

Lasst euch als lebendige Steine zu einem geistigen Haus aufbauen.

Neue Gottesdienstordnung ab Juni 2019
Gemeindeabend Güstrow: ``Ich wurde in die DDR entführt. Von meinem Vater. Er war Spion.`` 17. September 2019
„Segen bringen- Segen sein“ Besuchsdienstfortbildung in Bützow 17. September 2019
Thementag Gemeindecaritas und Besuchsdienst 21. September 2019 10.00-13.00 Uhr
Neue Gottesdienstordnung ab Juni 2019
Liebe Gemeindemitglieder, liebe Schwestern und Brüder,

in den letzten Monaten haben Sie unterschiedlich erfahren, dass die Zahl der Priester in unseren Gemeinden zurückgegangen ist und die bisher vertraute Gottesdienstordnung und durch große Unterstützung von Priestern im Ruhestand und aus der Nachbarschaft und zum Teil durch Wortgottesdienste beibehalten werden konnte.

In den letzten drei Jahren hat sich die Zahl der Priester, die in unseren vier Pfarreien im aktiven Dienst sind auf drei reduziert. Diesem Umstand wollen wir durch eine neue Gottesdienstordnung für den Pastoralen Raum Rechnung tragen. Nach dem Kirchenrecht ist es einem Priester am Sonntag (einschließlich der Vorabendmesse) gestattet, zwei Messen zu feiern, am Sonntag im Ausnahmefall drei. Diese Regelung ist keine Willkür sondern sie soll auch den Priestern ermöglichen, die Messe, der sie vorstehen, geistlich zu vollziehen. Das kommt auch den Gemeinden zu Gute.

Unsere Ordnung sieht – wie es auch bisher üblich war – den Ausnahmefall als Regelfall an. Bei drei Priestern im Pastoralen Raum können also insgesamt neuen heilige Messen in unseren Kirchen gefeiert werden. Nach den ersten Überlegungen im Team und mit den Gremien haben sich vier Grundoptionen herausgebildet, um die herum sich die neue Ordnung entwickelt hat

    1. an den Pfarrstandorten soll an jedem Sonntag zu einer gleichbleibenden Zeit die Heilige Messe gefeiert werden.
    2. an den Filialstandorten soll eine möglichst große Zahl an hl. Messen gefeiert werden. Wo sich eine Gemeinde vor Ort häufiger zum Gebet versammeln möchte, ist dies in der Fülle unterschiedlicher Formen (Andachten, Vesper, Wortgottesdienst) möglich.
    3. Die bisherige Zuordnung ein Priester tut Dienst in den Kirchen einer Pfarrei ist nicht mehr möglich.
    4. Wenn mehr Priester zur Verfügung stehen oder zu bestimmten Feiertagen können auch weitere Messen gefeiert werden.

Es war dann schnell deutlich, dass bei diesen Veränderungen an vielen Orten die bisherigen Zeiten der Gottesdienste verändert werden müssen. Deshalb haben wir in den letzten Monaten an verschiedenen Stellen gesprochen, uns umgehört und Meinungen eingeholt.

Natürlich konnten wir nicht alle Wünsche erfüllen, die geäußert wurden. Und auch eine Beschlussfassung durch die Gremien über die neuen Zeiten war in einem komplexen System wie unserem Pastoralen Raum nicht möglich.

Die Feier der Eucharistie soll nach den Worten des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-1965) Quelle und Höhepunkt des ganzen kirchlichen Lebens sein. Daran müssen wir alle gemeinsam als Geistliche und Gemeindemitglieder mitwirken.

Wegen der Feiertage ist das neue System nicht immer ersichtlich. Es braucht gewiss eine Zeit, bis wir uns alle an die neuen Zeiten gewöhnt haben. Bitte beachten Sie auch die wöchentlichen Vermeldungen, da es auch in Zukunft immer kleine Veränderungen geben kann.

Hier finden Sie die Übersicht zu Neuen Gottesdienstordnung.

Im Namen des Pastoralteams grüßt Sie
Ihr Pfarrer Tobias Sellenschlo

Gemeindeabend Güstrow: ``Ich wurde in die DDR entführt. Von meinem Vater. Er war Spion.`` 17. September 2019

Dienstag 17. September 2019, 19.00 Uhr im Güstrower Gemeindehaus in der Grünen Straße 23-25.

Thema :

” Ich wurde in die DDR entführt. Von meinem Vater. Er war Spion. “

Referent: Thomas Raufeisen, Berlin

“22. Januar 1979: das Leben des 16-jährigen Thomas Raufeisen fällt wie ein Kartenhaus zusammen. Auf einer überstürzten Flucht aus Hannover in die DDR erfährt er vom Vater, dass dieser seit 22 Jahren als Stasi-Spion in der Bundesrepublik eingesetzt ist. Das Leben der Familie in Westdeutschland war nur Fassade. Kindheit, Schule, Freunde und Zukunftsträume der beiden Söhne gehören auf einen Schlag einer irreparablen Vergangenheit an, eine neue, grausige Wirklichkeit beginnt.
Was die Familie nach der Flucht über die Grenze erwartet, beschreibt Thomas Raufeisen. Vom Vater verraten und aus dem gewohnten Leben gerissen, verweigern sich die Kinder der Zwangseinbürgerung. Der Alltag wird zum Alptraum. Vor allem der jüngere Thomas muss sich nach und nach einem System beugen, dass er nicht kennt und in dem er nicht leben will. Die vom Vater verzweifelt initiierten Fluchtversuche in den Westen scheitern, auch für ihn ist seine ehemalige Heimat längst zu einem Gefängnis geworden.
Thomas Raufeisen erzählt eine tragische und wahre Geschichte. Es ist ein erschütterndes Dokument deutsch-deutscher Geschichte aus einer ungewöhnlichen Perspektive.

Der Referent: Thomas Raufeisen (* 1962 in Hannover)
– Gymnasium in Seelze bei Hannover
– Januar 1979, unfreiwillige Übersiedlung in die DDR nach Berlin / Ost
– April bis Mai 1979, Besuch der Erweiterten Oberschule (EOS) “Immanuel Kant” in Berlin / Ost
– 1979-1981, Lehre beim VEB AutoTrans Berlin / Ost zum Kfz-Mechaniker; wurde aufgrund der Verhaftung durch die STASI abgebrochen
– September 1981 bis November 1982, U-Haft in Berlin-Hohenschönhausen
– November 1982 bis September 1984, Strafvollzug in der StVE Bautzen II
– erwirbt er nach der Rückkehr nach Hannover die Allgemeine Hochschulreife
– Studium des Vermessungswesens
– seit April 2010 Referent für politische Bildung
– Verheiratet, zwei Kinder”

Infos: German Schwarz

„Segen bringen- Segen sein“ Besuchsdienstfortbildung in Bützow 17. September 2019

Am Dienstag, dem 17.9.2019 von 14 – 17.30 Uhr bieten wir für die Besuchsdienstgruppen der verschieden christlichen Gemeinden eine Gesprächsrunde an. Thema soll sein: „Segen bringen- Segen sein“
Was die Sternsinger um den 6.1. tun, machen wir das ganze Jahr.
Wie können wir aber Segen bringen, wenn wir nichts an die Tür schreiben oder kleben?
Wie können wir Segen sein, wenn wir nicht für Notleidende Geld sammeln?
Die Gesprächsleitung liegt wieder in den Händen von Uta Loheit.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Gesprächsleiterin: Uta Loheit (Zentrum kirchl. Dienste: Gemeindedienst, ELKM)
Ort: Pfarrsaal „St.Antonius“, Bahnhofstr. 34, Bützow
Kosten: Alle anfallenden Kosten trägt die kath. Gemeinde „St.Antonius“

Thementag Gemeindecaritas und Besuchsdienst 21. September 2019 10.00-13.00 Uhr
Am Samstag 21.09.2019 findet von 10.00 Uhr – 13.00 Uhr ein Thementag
„Gemeindecaritas und Besuchsdienst“ im Gemeindehaus Mariä Himmelfahrt Güstrow, Grüne Straße 23-25, statt. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Aktuelles:

GEMEINSAMER AUSSCHUSS
Informationen aus der Sitzung am 31. August 2019

Wie in der Vergangenheit möchten wir Ihnen auch heute aus unserer Sitzung an
diesem Wochenende erzählen:
Der Gemeinsame Ausschuss hat das Treffen des Erzbischofs mit den Gremienvertretern ausgewertet und wird die Auswertung dem Erzbischof mitteilen. Bereits in den vergangenen Wochen haben wir Sie über die thematischen Arbeitsgruppen informiert. Sie beginnen in diesen Tagen ihre Tätigkeit. Wenn Sie noch Interesse haben, in einer der Gruppen mitzuwirken, melden Sie sich bitte bis spätestens 15. September 2019 im Pfarrbüro Güstrow. Informationen finden Sie auf
den gelben Handzetteln und auf der Homepage: www.katholisch-mv.de
Am 21. September 2019 findet in Güstrow eine Veranstaltung zum Thema
Gemeindecaritas und Besuchsdienst statt. Weitere Informationen finden Sie im Aushang. Die nächste Sitzung findet am 19. Oktober 2019 in Dargun statt.

!Herzliche Einladung!
19. Oktober 2019 um 17.30 Uhr Abendmusik in St. Antonius Bützow zum Kirchweihfest mit Musikerinnen und Musikern aus unserer Gemeinde, anschließend Begegnung im Gemeindesaal.

Informationen zum Pastoralen Raum
Orte kirchlichen Lebens
Gebetsecke

Informationen zum Pastoralen Raum

Die Bedeutung von Glaube und Kirche in unserer Gesellschaft wandelt sich. Zugleich erleben wir, dass sich Formen unseres Glaubenslebens ebenfalls verändern. Einige unserer kirchlichen Gemeinschaften und Strukturen lassen sich immer schwerer mit Leben füllen. Kirchliches Leben befindet sich im Umbruch. Deshalb ist es notwendig, neue Wege und Formen zu finden, zum Glauben einzuladen und heute Kirche zu sein.

Deshalb beschloss Alterzbischof Werner Thissen 2009 die Entwicklung Pastoraler Räume als Chance Christus in unserer Mitte neu zu entdecken.

​Weitere Informationen rund um das Thema finden Sie unter: www.erzbistumhamburg.de/ebhh/Erzbistum/Pastorale_Raeume.

Gebetsecke

Katholische Kirche Bützow Güstrow Matgendorf Teterow

Ihre Gebetsanliegen

Eine schwere Krankheit hat Ihr Leben schlagartig verändert? Ein Anliegen bedrückt den Alltag, ein Problem verdunkelt den Lebensweg, eine Sorge erfüllt das Herz – oder vielleicht sind es Freude und Dankbarkeit, die Sie in einer Fürbitte gemeinsam mit uns vor Gott bringen wollen.

Wir Missionsschwestern Mariens möchten Ihnen sagen, dass wir mit Ihnen fühlen und Ihr Anliegen mittragen.

Wir selbst wissen, wie gut es tut, wenn es in manchen Lebenssituationen Menschen gibt, die ein Stück des Weges mitgehen oder uns tragen helfen.

Täglich kommen wir zum Stundengebet zusammen, wo wir gerne Ihr Anliegen in unser fürbittendes Gebet hinein nehmen. So bilden wir mit Ihnen eine Gebetsgemeinschaft. Nicht Wunder erwarten wir, aber Gottes Nähe und Hilfe erbitten wir.

Zur Gebetsgemeinschaft hier entlang.

Blog: Sensus Fidei

Christentum, Zeitgeschehen, Kirchenfragen.

von Propst Dr. Georg Bergner

guestrow@katholisch-mv.de

Tel: 03843 – 7236 0

Fax: 03843 – 7236 26

Katholisches Pfarramt Güstrow

Grüne Straße 23-25
18273 Güstrow

Kontakt

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Menü