Eucharistie

Die Eucharistie ist das Sakrament, das in der Katholischen Kirche als Feier der Liebe und Gegenwart Gottes und der Gemeinschaft am häufigsten gefeiert wird. Neben der Taufe und der Firmung zählt sie zu den Einführungssakramenten. Das Wort „Eucharistie“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet „Danksagung“. Wer Eucharistie feiert, sagt Gott Dank.

In den Gaben von Brot und Wein bringen wir die Schöpfung vor Gott. Im Brot legen wir zugleich unsern Alltag auf den Altar mit all dem was in uns gewachsen ist,  im Kelch bringen wir den Wein und alles Leid und alle Freude, die sich in uns angesammelt hat.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Als die Stunde gekommen war, legte er sich mit den Aposteln zu Tisch.  Und er sagte zu ihnen: Mit großer Sehnsucht habe ich danach verlangt, vor meinem Leiden dieses Paschamahl mit euch zu essen. Denn ich sage euch: Ich werde es nicht mehr essen, bis es seine Erfüllung findet im Reich Gottes. Und er nahm einen Kelch, sprach das Dankgebet und sagte: Nehmt diesen und teilt ihn untereinander! Denn ich sage euch: Von nun an werde ich nicht mehr von der Frucht des Weinstocks trinken, bis das Reich Gottes kommt. Und er nahm Brot, sprach das Dankgebet, brach es und reichte es ihnen mit den Worten:
Das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird. Tut dies zu meinem Gedächtnis!  Ebenso nahm er nach dem Mahl den Kelch und sagte: Dieser Kelch ist der Neue Bund in meinem Blut, das für euch vergossen wird.”

Lukas 22,14-20, Einheitsübersetzung 2016

Liturgische Dienste

Ob Küster oder Lektoren. Viele helfen mit!

Erstkommunion

Fragen und Antworten rund um die Erstkommunion.

Gottesdienste

Alle Gottesdienste des Pastoralen Raumes im Überblick.

Kirchenjahr

Mit Christus durch ein ganzes Jahr.

Menü