Erzbischof Heße lädt zum 24 Stunden Gebet ein

Am 7. und 8. Mai 2022 führt das Zentrum für Berufungspastoral der Deutschen Bischofskonferenz zum vierten Mal mit der Gebetsinitiative „Werft die Netze aus!“ Menschen aus dem deutschsprachigen Raum im Gebet um geistliche Berufungen zusammen. Von 18 Uhr an wird an diesem Weltgebetstag 24 Stunden in unseren Pfarreien sowie von Privatpersonen und Gemeinschaften um geistliche Berufungen gebetet – auch in unserem Erzbistum Hamburg.

Erzbischof Stefan Heße lädt Gläubige zum gemeinsamen Gebet vor dem ausgesetzten Allerheiligsten am Samstag, 7. Mai, von 18–0 Uhr in die St. Ansgar-Kapelle (Schmilinskystr. 78, 20099 Hamburg) neben dem St. Marien-Dom ein. Es ist auch möglich, zeitweise dazuzukommen oder das Gebet zu Hause fortzusetzen.

Das 24-Stunden-Gebet steht unter dem Leitwort „Werft die Netze aus!“. Es erinnert daran, wie Jesus Petrus und seine Gefährten auffordert, das Netz nach einer erfolglosen Nacht des Fischfangs abermals auszuwerfen (vgl. Lk 5,5). Der Weltgebetstag für geistliche Berufungen wurde 1964 von Papst Paul VI. eingeführt.
Das Gebet um geistliche Berufungen ist eine Aufgabe, die allen Christinnen und Christen ans Herz gelegt wird. In der Heiligen Schrift ruft Jesus dazu auf, angesichts der großen Ernte um Arbeiter im Weinberg des Herrn zu beten (vgl. Mt 9,38). Beten Sie mit! Seien Sie dabei!

Berufungsgeschichten aus dem Erzbistum Hamburg.

Informationen zum Weltgebetstag für geistliche Berufungen finden Sie auf der Internetseite www.wdna.de
Hier kann auch jede und jeder sich, ob alleine oder in einer Gebetsgemeinschaft, ob in einer Kirche oder von Zuhause aus, für eine Gebetszeit eintragen. Auf der interaktiven Karte können Sie Ihre eigene Eintragung finden und zudem nachsehen, wo an anderen Orten auch um Berufungen gebetet wird!

Wenn Sie eine eigene Gebetszeit gestalten möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Baumann: baerbel.baumann@erzbistum-hamburg.de

Vorheriger Beitrag
Erste Gemeindekonferenz in Bützow
Nächster Beitrag
Ökumenisches Benefizkonzert für die Ukraine in Bützow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü